In 6. Schritten lernst Du richtig Springen mit dem Fahrrad

Du möchtest endlich mit dem Fahrrad richtig Springen können? Dann bist Du hier genau richtig!

Richtig Springen zu können ist die absolute Grundlage, bevor Du Tricks lernen kannst. Die Kontrolle über dein Fahrrad in der Luft zu behalten hilft dir nicht nur sehr schnell Tricks zu lernen, sondern ist auch viel sicherer und reduziert dein Verletzungsrisiko. Das Springen kannst Du mithilfe des Bunny Hops auch schon im Flat sehr gut üben. Jeder fängt klein an, also Übertreibe es nicht gleich am Anfang mit der Größe der Sprünge, sondern steigere dich lieber langsam.

Damit Du deine Airtime und damit die Größe der Sprünge schnell steigern kannst, haben wir folgende Tipps für dich vorbereitet.

Doch bevor es mit dem Üben los geht, denke daran einen Helm und gegebenenfalls weitere Protektoren zu tragen - egal welche Tricks Du trainierst!

1. Richtige Pedalstellung:

Wann immer Du Tricks mit dem Fahrrad machen möchtest oder auch Trails fährst ist es sehr wichtig, dass Du eine horizontale Pedalstellung hast. Welcher Fuß dabei auf dem vorderen bzw. hinteren Pedal sein sollte spürst Du selbst. Hast Du dich für eine Fußstellung entschieden ist es wichtig, diese bei anderen Tricks wie z.B. dem 360 zu berücksichtigen. Was es dort genau zu berücksichtigen gibt erfährst Du in weiteren Tutorials!

2. Im Stehen fahren:

Generell wird beim Dirt Jump immer im Stehen gefahren! Gewöhne dir das am besten so früh wie möglich an.

3. Beim Anfahren in die Knie gehen:

Bewegung:Die Arme sind leicht angewinkelt und man geht in die Knie.

Übung: Im Flat rum rollen und dabei die Arme kontrolliert anwinkeln und in die Knie gehen, wobei Du die Kontrolle über dein Fahrrad behalten solltest.

4. Beim Abspringen den Körper strecken:

Es ist wie, wenn Du ohne dein Fahrrad in die Luft springen möchtest: Zuerst gehst Du in die Hocke, um dich dann explosiv zu strecken. Und genau das gleiche machen wir im Prinzip auch auf dem Fahrrad. Nachdem Du gebeugt und mit angewinkelten Armen anfährst, streckst Du deinen Körper explosiv durch, um dich in die Luft zu katapultieren.

5. Kontrolle in der Luft

Sobald Du in der Luft bist, solltest Du dein Fahrrad ruhig und kontrolliert unter dir behalten. Das klappt am Besten, wenn Du die Arme ein wenig anwinkelst und in die Knie gehst. Auch hier gilt: Übung macht den Meister!

6. Kontrolliert landen:

Dein Ziel sollte es sein, mit beiden Rädern parallel zur Landung zu landen und dich dabei mit Armen und Beinen abfedern. Am Anfang empfiehlt es sich, tendenziell eher zuerst auf dem Hinterrad aufzukommen und dann auf dem Vorderrad.

Klicke hier, um ein Teil der BeddoArmy zu werden!
Vielleicht wirst Du dir jetzt denken: Okay das sind zwar gute Tipps und ich übe schon eine Weile aber es klappt immer noch nicht?

Kein Problem wir helfen dir mit individuellen Tipps weiter. Das war unter anderem ein Grund, weshalb wir eine Facebook Gruppe namens "BeddoArmy" für leidenschaftliche Biker ins Leben gerufen haben. In der Gruppe kannst Du Fragen rund ums Biken stellen oder auch interessante Videos und Bilder posten. Solltest Du mit einem Trick nicht ganz zurecht kommen, dann poste einfach ein Video davon in der Gruppe und Du bekommst in kürzester Zeit mehrere Tipps, was Du des besser machen kannst.


Klicke hier, um ein Teil der BeddoArmy zu werden!

Klicke hier, um ein Teil der BeddoArmy zu werden!
Vielleicht wirst Du dir jetzt denken: Okay das sind zwar gute Tipps und ich übe schon eine Weile aber es klappt immer noch nicht?

Kein Problem wir helfen dir mit individuellen Tipps weiter. Das war unter anderem ein Grund, weshalb wir eine Facebook Gruppe namens "BeddoArmy" für leidenschaftliche Biker ins Leben gerufen haben. In der Gruppe kannst Du Fragen rund ums Biken stellen oder auch interessante Videos und Bilder posten. Solltest Du mit einem Trick nicht ganz zurecht kommen, dann poste einfach ein Video davon in der Gruppe und Du bekommst in kürzester Zeit mehrere Tipps, was Du des besser machen kannst.


Klicke hier, um ein Teil der BeddoArmy zu werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies, um dir eine bessere Website bieten zu können. // We use cookies to provide you an awesome website. Mehr dazu // Learn more

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen